AGB

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN vom Punchatelier ECKSTEIN

1. Die nachstehenden Lieferbedingungen gelten für alle Vertragsabschlüsse über Lieferungen und Leistungen von uns. Sie werden vom Besteller mit Auftragserteilung anerkannt und gelten für die Dauer der gesamten Geschäftsverbindung.

2. Alle Angebote sind nur für Gewerbetreibende und Händler/Wiederverkäufer bestimmt (Vorlage Gewerbeschein erforderlich), der Verkauf an Privat ist ausgeschlossen.

Alle Angebote sind hinsichtlich Preis, Menge, Material und Lieferfrist freibleibend.
Bei telefonischer Bestellung/Anfrage erfolgt generell, eine Auftragsbestätigung oder Angebot per E-Mail oder per Post durch das Punchatelier ECKSTEIN. Für mögliche Falschübermittlungen im Rahmen einer telefonischen Bestellung trägt die Gefahr der Besteller. Für telefonische Auskünfte wird nicht gehaftet. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder per Post nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.
Kommissionsgeschäfte werden nicht getätigt.

3. Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich. Zugesagte Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten. Unvorhergesehene Lieferverzögerungen, die auf Umständen beruhen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, verlängern die Lieferzeit angemessen. Unser Rücktrittsrecht wegen Störung der Geschäftsgrundlage bleibt hiervon unberührt.
Werden zugesagte Liefertermine nicht eingehalten, so besteht ein Rücktrittsrecht des Kunden nur dann, wenn dieser uns zuvor erfolglos schriftlich eine Nachfrist von 30 Tagen gesetzt hat. Im Fall der Lieferverzögerung oder des hierauf beruhenden Rücktritts des Bestellers, steht diesem ein Schadensersatzanspruch nicht zu.

4. Die Lieferung erfolgt ab Werk, d.h. Verpackungs- und Versandkosten werden dem Besteller berechnet.
Eine Bestellung „frei Haus“ wird nur nach vorheriger Vereinbarung akzeptiert. Bestellungen mit diesem Zusatz sind von uns nicht schriftlich oder telefonisch zurückzuweisen. Wir sind berechtigt in zumutbarem Rahmen Teillieferungen vorzunehmen und diese zu fakturieren.

Versandkosten:
Für nationale Paket-Warensendungen fällt eine Versandkostenpauschale in Höhe von 6,50 Euro an (unversichert). Inseln auf Anfrage. 
Versandkosten für Paletten-Warensendungen werden individuell berechnet.

5. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden. Lieferungen sind in jedem Fall nur unter dem Vorbehalt der Nachprüfung anzunehmen. Transportschäden sind sofort von dem ausliefernden Unternehmen bestätigen zu lassen und dem Versender mitzuteilen. Wir sind nicht verpflichtet, die Waren gegen Transportschäden zu versichern oder versichern zu lassen.

Bei berechtigten Mängeln nehmen Sie bitte unverzüglich unter Tel. (037468) 68566 oder per E-Mail info@edle-spitzen.de mit uns Kontakt auf.

6. Besondere Eigenschaften unserer Waren sagen wir grundsätzlich nicht zu. Geringe, technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Qualität, Farbe, Größe oder Design dürfen nicht beanstandet werden.
Dies gilt auch für handelsübliche Abweichungen, es sei denn, dass der Verkäufer eine mustergetreue Lieferung schriftlich erklärt hat. Offensichtliche und versteckte Mängel sind innerhalb einer Ausschlussfrist von einer Woche nach Erhalt der Ware unverzüglich nach deren Entdeckung schriftlich zu rügen. Im Falle eines Sachmangels steht dem Kunden lediglich ein Nacherfüllungsanspruch zu. Weitergehende Gewährleistungsrechte sind, unbeschadet des Rechts aus Ziff. 3, ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Fälle der verspäteten Nacherfüllung, der Unmöglichkeit oder des Fehlschlages der Nacherfüllung. Es steht in unserem Ermessen, ob wir der Nacherfüllungspflicht durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache nachkommen. Der Kunde hat uns zur Vornahme notwendig erscheinender Mängelbeseitigungsmaßnahmen oder Ersatzlieferungen angemessene Zeit und Gelegenheit zu geben. Schadenersatzansprüche wegen etwaiger Verzögerungen im Rahmen der Nacherfüllung bestehen nicht. Alle im Zusammenhang mit einer Ersatzlieferung notwendigen Kosten werden von uns getragen.

7. Gelieferte Ware wird generell nicht zurückgenommen. Dies gilt auch für falsch bestellte Ware und im Falle des Nichtgefallens. Im Zweifel kann der Besteller vor der Bestellung ein Auswahlmuster anfordern. Ausnahmsweise können wir gelieferte Ware zurücknehmen. Ob eine Rücknahme erfolgt, liegt in unserem Ermessen. Unaufgefordert zurückgesandte Ware wird von uns nicht angenommen.

8. Die gelieferte Ware steht in unserem Eigentum bis die Kaufpreissumme vollständig bezahlt ist oder aus anderen Lieferungen noch bestehende Forderungen erfüllt werden. Der Vorbehalt wird verlängert auf alle Forderungen des Kunden, die dieser aus der Weiterveräußerung der gelieferten Waren gegen Dritte erwirbt. Der Kunde tritt diese künftigen Forderungen in voller Höhe sicherheitshalber zum Zeitpunkt der Entstehung an uns ab. Verarbeitet der Kunde die gelieferte Ware und geht dadurch das vorbehaltene Eigentum unter, so sind wir in der Weise als Verarbeiter anzusehen, als dass wir an der hergestellten Sache Miteigentum mit dem Anteil erwerben, der dem Einkaufswert der gelieferten Ware im Verhältnis zum gesamten Verkaufswert der hergestellten Sache entspricht. Diese Verarbeitungsklausel setzt sich fort an allen Forderungen, die der Kunde durch den Weiterverkauf der der Verarbeitungsklausel unterliegenden Sachen künftig erwirbt. Der Kunde tritt die aus dem Weiterverkauf dieser Sache entstehenden Forderungen mit dem Anteil der Verarbeitungsklausel an uns ab.

9. Alle Preise verstehen sich in Euro (EUR) zuzüglich der jeweils in Deutschland aktuell geltenden Mehrwertsteuer. Unsere Rechnungen sind ohne Abzug zahlbar netto innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum. Bei Neukunden oder Bestellern aus dem Ausland behalten wir uns vor, die Ware erst nach Eingang der Bezahlung zu versenden. Eine Aufrechnung oder ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden ist nur mit von uns anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden
möglich. Bei Überschreitung des Zahlungsziels werden Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe berechnet. Ein Nachweis weitergehender Schäden bleibt vorbehalten. Bei Annahmeverzug oder Nichteinlösung von Bankeinzug stellen wir die uns entstandenen Kosten sofort über unser Anwaltsbüro in Rechnung. Die hier durch zusätzlich entstandenen Kosten trägt der Kunde. Alle zusätzlichen Bank- oder Vollzugskosten gehen zu Lasten des Warenempfängers. 
Rechnungs- und Kundennummer sind bei Überweisung unbedingt anzugeben.

10. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Schreiersgrün. Der Gerichtsstand ist Auerbach.
Für die vertraglichen und sonstigen rechtlichen Beziehungen zu unseren Kunden gilt das Deutsche Recht. Anderslautende Geschäftsbedingungen gelten für uns nur dann, wenn dies von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.

Spitzendecke Maira
Spitzendecke Chiara
Spitze Jada
Spitzendecke Rosela